Jahreshauptversammlung 2021

Zum zweiten Mal in der Geschichte des Bürgernetzes fand am 1. Dezember 2021 eine digitale Mitgliederversammlung als Online Videokonferenz statt.
Beginn war um 19:00 Uhr.

Jahreshauptversammlung 2021

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Klärung der Fragen zur Online-Versammlung
    Der Vorstandsvorsitzende begrüßt die Teilnehmer der zweiten Online-Mitgliederversammlung. Der Vorstand hat sich auch dieses Jahr dafür entscheiden müssen, die Mitgliederversammlung online stattfinden zu lassen. Es wurde satzungsgemäß zur Mitgliederversammlung geladen. Der Vorsitzende stellt die Beschlussfähigkeit fest.

  2. Abstimmung über die Tagesordnung
    Die Tagesordnung ging den Mitgliedern mit der Einladung zu. Es gingen keine Ergänzungen beim Vorstand ein. Der ursprüngliche Tagesordnungspunkt 8 „Anpassung der Mitgliedsbeiträge“ wird von der Versammlung auf TOP 6 vorgezogen. Die Änderung der Tagesordnung wurde einstimmig angenommen.

  3. Bericht der Vorstandschaft
    Es ist ein BigBlueButton-Server eingerichtet worden, und über ihn fanden mehrere gelungene Video-Stammtische statt. Die Vorstandssitzungen hatten sämtlich – mit zwei Ausnahmen – per Video stattfinden müssen. Das Radio Geretsried ist mittlerweile in ein neues Studio am Isardamm umgezogen. Es gibt neue Moderatoren; insbesondere die Sendereihe „Schorsch lädt ein“ wird von den Hörern sehr gut angenommen. Mittlerweile gibt es auch Sponsoren. Und das Landschulheim Kempfenhausen wickelt drei Mal die Woche sein Schulradio über unser Studio ab. Da die Redaktionsrechner in die Jahre gekommen sind, wurden sie modernisiert. Dem altersbedingten Mitgliederschwund konnten einige neue – junge – Mitglieder entgegengestellt werden. Was die Technik anbetrifft, so ist Italy runderneuert und seine Platten ausgetauscht.

  4. Bericht des Kassiers
    Bericht des Kassiers über das Haushaltsjahr 2020.

  5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands
    Die Kassenprüfer Thomas Erhard und Klaus Graef hatten die Kassenunterlagen für das Haushaltsjahr 2020 geprüft. Ihrer Feststellung nach sind die Belege vollständig, durchnumeriert und die Beträge korrekt verbucht. Die Abrechnung erscheint plausibel. Sie empfehlen die Entlastung des Vorstands. Abstimmung und der Beschluss über die Entlastung des Vorstands.

  6. Anpassung der Mitgliedsbeiträge
    Seit 2014 ist der normale Mitgliedsbeitrag mit 20€ und der ermäßigte mit 10€ konstant geblieben. Allein der Inflationsausgleich, wenn mit 3% pro Jahr angesetzt, würde eine Erhöhung auf 24,60 € rechtfertigen. Zur Abstimmung wird eine Erhöhung auf 25€ für den vollen und 12€ für den ermäßigten Beitrag gestellt und von der Versammlung angenommen.

  7. Nachwahl eines Beisitzers
    Zur Wahl stellt sich Ludwig Matheis. Die Wahl wurde angenommen.

  8. Aufwandsentschädigungen 2021 für Vorstandsmitglieder
    Die Verteilung der Tätigkeitsvergütung (Ehrenamtspauschale) von 2020 wird den Mitgliedern vorgelegt. Der Vorstand plant auch 2021 eine satzungsgemäße Ausbezahlung der Aufwandsentschädigungen. Die Versammlung stimmt über die gesamte Höhe der Aufwandsentschädigungen ab. Die Verteilung soll in der Vorstandssitzung im Dezember 2021 den Vorständen vorgelegt und zur Abstimmung gebracht werden. Die Verteilung wird dann wieder auf der Mitgliederversammlung 2022 bekanntgegeben.

  9. Anträge & Sonstiges
    Die Beitragsordnung soll in Hinsicht der Mahngebühren präzisiert werden. Der Antrag wird von der Versammlung angenommen. Ansonsten gab es keine weiteren Anträge oder Diskussionen.

Previous Post